Tag der Küche (29.09.2018) #tdk18

LEICHT Küchen AG ist „Innovativste Marke des Jahres“

Wegen seiner Flexibilität ist Xtend+ eine interessante Alternative zu konventionellen Küchenplanungen. (Foto: Leicht)

Wegen seiner Flexibilität ist Xtend+ eine interessante Alternative zu konventionellen Küchenplanungen. (Foto: Leicht)

Leicht hat im Juni 2015 als einziger Küchenhersteller das Prädikat „Innovativste Marke des Jahres“ erhalten – das ist die höchste Auszeichnung innerhalb des Plus X Award. Ausschlaggebend für die Prädikatsauszeichnung war unter anderem die Programmneuheit “Xtend+“: eine Neuordnung der Küchenarchitektur mit offenen, beleuchteten Regalen, die sich mit filigranen Aluminiumlamellen individuell öffnen und schließen lassen.

Die Verleihung des diesjährigen Plus X Award an Leicht ist üppig ausgefallen: So wurde das Unternehmen programmübergreifend für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet und erhielt für das beleuchtete Regalsystem „Xtend+“ die Prämierung „Bestes Produkt 2015/2016“.

Erfolgreiche Markenstrategie
Die höchste Auszeichnung innerhalb der verschiedenen Kategorien des Plus X Award jedoch war das Prädikat „Innovativste Marke des Jahres“, das LEICHT als einziger Küchenhersteller im Juni 2015 entgegen nehmen durfte. Für Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender der LEICHT Küchen AG, war der Preis damit „das deutlich sichtbare Zeichen einer erfolgreichen Marken- und Unternehmensstrategie.“

Neuordnung der Küchenarchitektur – lebendiges Arbeitszentrum
Der Plus X Award versteht sich als Innovationspreis für Technologie-, Sport- und Lifestyleprodukte. Die aus Fachjournalisten und Branchenexperten bestehende Jury soll mit der Auszeichnung vor allem den Endverbrauchern eine Orientierung geben. Bezogen auf Xtend+ ist dies laut der Einschätzung der Juroren die „Neuordnung der gesamten Küchenarchitektur“ mit einem hohen Bedienkomfort zum Öffnen und Schließen der Frontlamellen, die hohe Verarbeitungsqualität sowie die außergewöhnliche Ästhetik: Das Regalsystem „erstrahlt geöffnet als Blickfang und lebendiges Arbeitszentrum der Küche und sorgt geschlossen durch die horizontale Betonung für ein ruhiges, aufgeräumtes Bild“, loben die Experten.

Xtend+: Alternative zur traditionellen Küchenplanung
Xtend+ bietet vielfältige Optionen, die Küche neu zu nutzen: Ein wandgebundenes, filigranes Aluminiumregal, das mit einzeln beleuchteten Böden in stromführende Schienen eingehängt wird, lässt sich auf Knopfdruck oder Touch ganz oder teilweise öffnen beziehungsweise zu einer durchgängigen Wandfläche schließen.

„Xtend+ ist aufgrund dieser Flexibilität eine interessante Alternative zu traditionellen Küchenplanungen mit Nische und Oberschränken“, kommentiert Stefan Waldenmaier die erfolgreiche Neuentwicklung, die vor dem Plus X Award bereits mit dem iF design award und dem Interior Innovation Award ausgezeichnet worden ist. Der Entwurf stammt aus dem hauseigenen Interior Design Studio.

Gefällt Dir der Artikel? Bitte teile ihn!
    0 Kommentare
    Kommentar schreiben