Tag der Küche (29.09.2018) #tdk18

Tag "Einbauküche"

„Beim „Tag der Küche“, am Samstag, 29. September 2018 kann jeder Besucher alle Neuheiten der modernen Küche hautnah miterleben“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e. V. (AMK).

Der „Tag der Küche“ ist auf Initiative der AMK ins Leben gerufen worden und findet in diesem Jahr zum 19. Mal bundesweit statt. Küchenfachhandel, Küchenstudios, Küchenabteilungen machen von Nord bis Süd und Ost bis West mit, und zeigen die moderne Küche mit ihrer immer professioneller werdenden Ausstattung.

Die Ansprüche an die Gestaltung und Ausstattung einer modernen Küche steigen stetig. Die neuesten technischen Trends und das enorme Angebot an individueller Vielfalt im Design werden bei diesem Aktionstag emotional inszeniert. Vielerorts ist mit besonderen Kochaktionen auch für das leibliche Wohl gesorgt.

weiterlesen …

Die Jury des Rat für Formgebung beim German Innovation Award 2018 bestätigt: Ballerina-Küchen steht für innovative Produkte, die in der nationalen, sowie internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Mit der Y-Küche wurde abermals unter Beweis gestellt, dass Küchen – insbesondere Kochinseln – die zentrale Kommunikationsplattform im Haus sind.

Ob kleine Stadtwohnung oder großzügiges Haus – die Form der Y-Küche macht aus jeder Küche eine zentrale Kommunikationsplattform. Ballerina stellte die Y-Küche erstmalig auf der Hausmesse 2016 vor. Dem internationalen Publikum wurde sie im Januar 2017 auf der LivingKitchen in Köln präsentiert.

weiterlesen …
Die erste Einbauküche der Welt: „Frankfurter Küche“ von der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky aus dem Jahr 1926. (Foto: AMK)

Die erste Einbauküche der Welt: „Frankfurter Küche“ von der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky aus dem Jahr 1926. (Foto: AMK)

Die Geschichte der Küche war wohl am engsten mit den Möglichkeiten des Kochens verbunden. Durch sich verändernde Kochtechniken hat sich auch immer die Küche als Raum verändert und angepasst. Die längste Zeit war es die offene Feuerstelle, die das ganze Drumherum prägte.

Erst durch die Erfindung des Backofens mit Kochfeld entwickelte sich die Küche weiter. 1926 stellte die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky in Frankfurt eine Küche vor, die eine bahnbrechende und bis heute maßgebende Erfindung darstellt: genormte Elemente, die lückenlos aneinandergereiht werden konnten.

Die Einbauküche, nach dem Vorbild eines hygienischen und ablaufoptimierten Labors, dominiert bis heute die moderne Küche. Allerdings hat sich bei den Ansprüchen der Käufer seit der Erfindung der Einbauküche viel getan.

weiterlesen …
Jetzt auch online: Unter „www.amk-ratgeber.de“ finden Interessierte in der Rubrik „Küchen“ topaktuelle herstellerneutrale Informationen und Grundwissen zu allen Produktbereichen – von den Möbeln über die Hausgerätetechnik bis zum Küchenzubehör. (Foto: AMK)

Jetzt auch online: Unter „www.amk-ratgeber.de“ finden Interessierte in der Rubrik „Küchen“ topaktuelle herstellerneutrale Informationen und Grundwissen zu allen Produktbereichen – von den Möbeln über die Hausgerätetechnik bis zum Küchenzubehör. (Foto: AMK)

Das beliebte PrintmediumAMK Ratgeber Küche“ ist die erste Adresse für alle, wenn es um den Kauf einer neuen Küche oder die Renovierung der alten geht.

Die herstellerneutrale und topaktuelle Informations- und Inspirationsquelle rund um den neuen Erlebnis- und Lebensmittelpunkt Küche gibt es nun auch online.

„Unser schönster Erfolg ist es, wenn die Besitzer mit ihrer neuen Küche zufrieden sind. Dafür setzen wir uns ein, denn nur eine optimal geplante Küche, die den Bedürfnissen ihrer Nutzer in jeder Hinsicht entspricht, sorgt für jahrelange Freude und Spaß beim Zubereiten und Genießen“, sagt Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

weiterlesen …

Der „Tag der Küche“ ist auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) ins Leben gerufen worden und findet zum siebzehnten Mal in diesem Jahr am Samstag, 30. September, bundesweit statt. Küchenfachhandel, Küchenstudios, Küchenabteilungen machen von Nord bis Süd und Ost bis West mit und zeigen moderne Küchen mit professionellen Ausstattungen.

Die Ansprüche an die Gestaltung und Ausstattung einer modernen Küche steigen stetig. Am 30. September kann jeder Gast alle Neuheiten hautnah miterleben“, sagt Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Technische Trends und das enorme Angebot an individueller Vielfalt werden emotional inszeniert und sprechen alle Sinne an. Vielerorts ist mit besonderen Kochaktionen auch für das leibliche Wohl gesorgt.

weiterlesen …

Mehr als 96 % des deutschen Küchen-Umsatzes, wird mit Küchen „Made in Germany“ erzielt. Kein Wunder, denn die moderne Einbauküche ist quasi eine deutsche Erfindung mit Welterfolg. Im Zeitgeist des sachlichen Bauhauses wurde 1926 in Frankfurt am Main die „Frankfurter Küche“ vorgestellt. Auf kleinstem Raum wurden eingebaute Schränke, installierte Geräte und natürlich der Spülstein untergebracht. Bis heute dient diese erste Einbauküche der ganzen Welt als Modell für die Küche „Made in Germany“.

In keinem anderen Land der Erde wurde diese funktional organisierte Arbeitsküche so weiterentwickelt wie bei uns. „Die deutsche Küche ist ein weltweiter Exportschlager. Sie vereinigt etliche Vorzüge, die heute gut zu den Bewohnern aller internationalen Metropolen passen: Funktionale und kompakte Arbeitsabläufe, extrem gute Materialqualitäten, zeitlose Ästhetik, modernes Design, Energieeffizienz bei der Weißen Ware und nicht zuletzt ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis“, summiert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), die Eigenschaften der traditionsreichen wie modernen Küche „Made in Germany“.

weiterlesen …

Eine Küche ist weit mehr als nur ein Ort, an dem gekocht wird - sie ist pure Lebensfreude und häufig der Dreh- und Angelpunkt eines Haushaltes. Doch die perfekte Küche, die jahrelang Freude in Bezug auf Bedienbarkeit, Ergonomie und Ausstattung bereitet, sollte sorgfältig geplant sein. Die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) als Fachverband der gesamten Küchenbranche hat ihr gesamtes Wissen gebündelt und stellt es ab sofort als “AMK Ratgeber Kücheallen Kücheninteressierten zur Verfügung.

Auf www.amk-ratgeber-kueche.de finden Küchenfans wie gewohnt herstellerneutral alles zu den Themen Küchenkauf, Küchenpflege und den AMK-KüchenstandardsKirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), erklärt zum Launch der Online-Plattform: “Wir sind davon überzeugt, dass wir den Verbrauchern hier eine Möglichkeit geben, sich ohne direkte Verkaufsinteressen zum Thema einer neuen modernen Einbauküche zu informieren.”

weiterlesen …
Die Küchen werden gemütlicher und wachsen mit dem Wohnzimmer zusammen. Dabei spielen auch dunkle Töne in der Kombination mit Holzoptik eine große Rolle. (Foto: AMK)

Die Küchen werden gemütlicher und wachsen mit dem Wohnzimmer zusammen. Dabei spielen auch dunkle Töne in der Kombination mit Holzoptik eine große Rolle. (Foto: AMK)

Im Neubau wohnen über 25 Prozent der Deutschen in einer wandlosen Kombination aus „Kochen-Essen-Wohnen“. Offene Küchen werden immer beliebter, denn hier verschmelzen Küchen- und Esszone und sind ans offene Wohnzimmer angegliedert. Eine großzügige Wohnatmosphäre entsteht. Aktuelle Küchenangebote sind dabei genauso vielseitig, wie der individuelle Geschmack der Menschen.

Im diesjährigen Angebot sind modern und puristisch anmutende Küchen genauso zu finden wie solche im guten alten Landhausstil. Ein neuer Trend ist die Kombination von Küchenmöbeln mit Wohnmöbeln und umgekehrt. Die offene Küchengestaltung spielt der Nachfrageseite dabei in die Hände: Bänke, Sideboards oder Podeste passen überall hin und nicht bloß in einen bestimmten Raum. „Küchen werden dadurch noch einmal wohnlicher, was auch schön zu ihrem Anspruch passt, die Seele der Wohnung zu sein“, erläutert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) den Trend.

weiterlesen …

Die LivingKitchen (16. bis 22. Januar 2017 in Köln) hat sich nicht nur als zentraler Treffpunkt der internationalen Küchenbranche etabliert – auch in der Designbranche ist sie als fester Termin im Messekalender nicht mehr wegzudenken. Dazu tragen namhafte Hersteller ebenso bei wie weniger bekannte Labels und progressive Manufakturen, die ihre Produkte rund um die Themen Küche, Elektrogeräte und Zubehör präsentieren: Von der Arbeitsplatte bis hin zum Backthermometer findet sich eine inspirierende Auswahl aktueller Trends.

Noch weit mehr als im reinen Möbelbereich ist das Design der Küchen von den Innovationen der Gerätehersteller und der Materialentwickler getrieben. Sie haben starken Einfluss auf die Oberfläche wie auf das Innenleben der neuen Küchen, die in Köln wieder parallel mit der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne präsentiert werden. Das Zusammenspiel von Küchenherstellern und Kochevents, von Gerätetechnik und Einrichtungsbeispielen auf der LivingKitchen ist wohl einmalig. Dabei zeigt die Messe vor allem, dass in der Küche wieder alles möglich ist: So sind neben der eleganten Einbauküche in Holz, Verbundwerkstoff, Glas und Metall auch einzelne Küchenkomponenten, innovative Herde oder Lösungen für Outdoor-Küchen im Trend.

weiterlesen …
Die Wunschküche selbst entwerfen – was sich kompliziert anhört, ist mit dem kostenlosen 3D-Küchenplaner von KüchenTreff in drei Schritten erle- digt. Der Benutzer des 3D-Küchenplaners kann entweder Küchengeräte und Möbel nach eigenem Belieben arrangieren, oder er nutzt die Automatikfunktion der Software und wählt aus 20 Planungsvorschlägen und mehr seinen Favoriten aus. (Foto: KüchenTreff)

Die Wunschküche selbst entwerfen – was sich kompliziert anhört, ist mit dem kostenlosen 3D-Küchenplaner von KüchenTreff in drei Schritten erledigt. Der Benutzer des 3D-Küchenplaners kann entweder Küchengeräte und Möbel nach eigenem Belieben arrangieren, oder er nutzt die Automatikfunktion der Software und wählt aus 20 Planungsvorschlägen und mehr seinen Favoriten aus. (Foto: KüchenTreff)

Die Wunschküche selbst entwerfen – was sich kompliziert anhört, ist mit dem kostenlosen 3D-Küchenplaner von KüchenTreff in drei Schritten erledigt. Alles, was benötigt wird, sind Basisinformationen zum Grundriss. Sind diese eingegeben, kann es losgehen. Der Benutzer des 3D-Küchenplaners hat die Wahl: Entweder er arrangiert Küchengeräte und Möbel nach eigenem Belieben, oder er nutzt die Automatikfunktion der Software und wählt aus bis zu 20 Planungsvorschlägen und mehr seinen Favoriten aus.

Küchenplanung leicht gemacht – und mit einem Maximum an Individualität. Dafür steht der kostenlose 3D-Planer von KüchenTreff. Seit Kurzem ergänzt die benutzerfreundliche Software die Online-Planungsmöglichkeiten von KüchenTreff. Hat man die Basisparameter – also Größe und Schnitt des Raumes sowie Fenster, Anschlüsse und Türen – eingegeben, können die Freiflächen mit Küchenmöbeln und weißer Ware bestückt werden. Dabei besteht maximale Freiheit: Die Farben für Fronten, Seitenwände und Sockel sind ebenso wählbar wie der Stil der Griffe oder die Oberflächenmaterialien. Man kann Feinjustierungen vornehmen, Dekorationselemente und weitere Einrichtungsgegenstände platzieren. Mittels der 3D-Ansicht aus allen Perspektiven bekommt der Nutzer einen realistischen Eindruck von seiner zukünftigen Küche.

weiterlesen …