Tag der Küche (29.09.2018) #tdk18

Tag "iPhone"

Attraktive NoFrost-Kühlgefrierkombination mit Null-Grad-Frischefächern, einem großen 7“-Touch-Display und der Möglichkeit zur Steuerung der Kombi über mobile Endgeräte, beispielsweise auch zur Nutzung der interessanten Online-Dienste ihres Herstellers. (Foto: AMK)

Attraktive NoFrost-Kühlgefrierkombination mit Null-Grad-Frischefächern, einem großen 7“-Touch-Display und der Möglichkeit zur Steuerung der Kombi über mobile Endgeräte, beispielsweise auch zur Nutzung der interessanten Online-Dienste ihres Herstellers. (Foto: AMK)

„Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen immer mehr. Deshalb bietet sich ein effizienter Umgang mit der Zeit und den neuen smarten Technologien an“, so der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) Kirk Mangels. Kurzum, ein ortsunabhängiges, flexibles Zeit- und Haushaltsmanagement. Premium- und hochwertige Markengeräte sind heute mit viel Intelligenz ausgestattet, damit sie ihren Besitzern nicht nur die meisten Arbeitsabläufe vollautomatisch abnehmen, sondern auch immer stärker auf ihre Wünsche, Vorlieben und Anforderungen individuell eingehen können. Einige vermögen dies inzwischen auch schon sprachgesteuert.

Spannende Beispiele hierfür sind die vielseitigen smarten und vernetzten Einbaugeräte für die Küche mit komfortabler App-Steuerung. Kaum zu glauben, was inzwischen alles damit zu Hause und von unterwegs aus machbar ist: zum Beispiel den Geschirrspüler morgens einräumen und wenn sich dann überraschend Besuch ankündigt, unabhängig davon, wo man sich gerade aufhält, einfach von einem Smartphone/Tablet PC aus starten. Sobald man zuhause angekommen ist, kann das energie­effizient gespülte Geschirrgut sofort entnommen und die Gäste perfekt bewirtet werden.

weiterlesen …
Interaktiv, anschaulich und vollständig: Easy Assembly, das digitale Blum-Werkzeug für Monteure. (Foto: Blum)

Interaktiv, anschaulich und vollständig: Easy Assembly, das digitale Blum-Werkzeug für Monteure. (Foto: Blum)

Sichere, effiziente Montage von Möbeln und komfortable, exakte Einstellung der dazugehörigen Beschläge – das wünscht sich jeder Monteur. Mit der neue Montage-App Easy Assembly bringt Blum künftig wertvolle digitale Unterstützung in den Monteurs-Alltag.

Easy Assembly hilft den Monteuren bei allen Fragen rund um die Montage, wie z. B. beim sicheren Einbau und bei der exakten Einstellung von Blum-Beschlägen. Besonders praktisch: Alle relevanten Montageinformationen sind stets griffbereit und aktuell zur Hand. Das spart Zeit und sorgt für hohe Qualität bei der Montage von hochwertigen Möbeln.

weiterlesen …
Jederzeit alles im Griff. Die App muss nicht gestartet sein, um Nachrichten an ihre Benutzer zu übermitteln. Sie erinnert u.a. daran, wenn Salz und Klarspüler im Geschirrspüler nachzufüllen sind.  (Foto: AMK)

Jederzeit alles im Griff. Die App muss nicht gestartet sein, um Nachrichten an ihre Benutzer zu übermitteln. Sie erinnert u.a. daran, wenn Salz und Klarspüler im Geschirrspüler nachzufüllen sind. (Foto: AMK)

Lange war es nur eine schöne Vision. Jetzt ist es erlebbar – das Steuern Connectivity-fähiger Einbaugeräte über ein Smartphone/Tablet von unterwegs aus. „Die neuen netzwerkfähigen Hausgeräte bringen einen ungeahnten Komfort und flexiblen Anwendungsnutzen in das neue Statusobjekt, die Online-Wohnküche 2.0.“, sagt AMK-Geschäftsführer Kirk Mangels und bringt damit die wichtigsten Vorzüge auf den Punkt.

Die „Zutaten“ für einen neuen unabhängigen Lifestyle sind WLAN-fähige Hausgeräte mit WiFi-Schnittstelle, ein WLAN-Router, der mit dem Internet verbunden wird, sowie ein mobiles und internetfähiges Endgerät. Die Applikationen (Apps) zur Bedienung, Steuerung und Kontrolle der vernetzbaren Elektro-Einbaugeräte gibt es für iOS-basierte Smartphones/Tablets bei iTunes und für Android-Modelle im Google AppStore.

weiterlesen …
Entspannt und stressfrei Backen, Braten, Garen etc. mit diesem HighTech-Backofen inkl. Backsensor und Bratenthermometer. Er ist zudem netzwerkfähig per WLAN (WiFi). (Foto: AMK)

Entspannt und stressfrei Backen, Braten, Garen etc. mit diesem HighTech-Backofen inkl. Backsensor und Bratenthermometer. Er ist zudem netzwerkfähig per WLAN (WiFi). (Foto: AMK)

Die neuen Premium-Einbaugeräte für die Küche glänzen nicht nur mit einer Top-Energieeffizienz, exzellenten Komfortausstattungen und jeder Menge Leistung. Einige Modelle bieten zudem eine ganz neuartige „digitale Intelligenz“.

Der Siegeszug von Smartphones/Tablet PCs und die hohe Ausstattung der Haushalte mit WLAN machen es möglich, dass die neuen vernetzungsfähigen Hausgeräte von überall aus kontrolliert und gesteuert werden können.

„Damit verwandelt sich der einstmals reine Funktionsraum in eine digitale Lifestyle-Küche vom Feinsten“, freut sich Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Mannheim.

weiterlesen …

Seit Anfang 2012 ist Dornbracht mit einer eigenen App für iPhone und iPad im Apple Store vertreten. Sie wurde in Kooperation mit Architonic entwickelt und steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch zur Verfügung.

Die Dornbracht-App gewährt jederzeit einen kostenlosen Überblick über Produkte, Projekte und Referenzen des Unternehmens Dornbracht – ein Tool für Architekten und Fachplaner, aber auch für alle anderen Interessierten.

Die intuitiv bedienbare Nutzeroberfläche ermöglicht zum einen die zielgerichtete Suche einzelner Produkte und Serien, zum anderen bietet sie die Möglichkeit, die Marke Dornbracht auf unterschiedlichen Wegen zu entdecken und sich vom Produktprogramm inspirieren zu lassen.

weiterlesen …
Wer Wissenswertes, Nützliches und Unterhaltsames über die richtige Bevorratung von Lebensmitteln auf Papier bevorzugt, kann unter www.besserhaushalten.de auch eine 44-seitige Vorratsfibel anfordern.

Wer Wissenswertes, Nützliches und Unterhaltsames über die richtige Bevorratung von Lebensmitteln auf Papier bevorzugt, kann unter www.besserhaushalten.de auch eine 44-seitige Vorratsfibel anfordern.

In modernen Küchen fehlt oftmals ein spezieller Schrank für Trockenvorräte. Reis, Konserven, Mehl, Zucker oder Salz müssen statt-dessen an vielen verschiedenen Stellen untergebracht und anschließend zusammen gesucht werden. Eine unbefriedigende Situation, finden 87 % der Befragten einer Studie des TÜV Rheinland und wünschen sich einen zentralen Vorratsschrank, in dem der gesamte Vorratsbedarf für 1 bis 2 Wochen übersichtlich und leicht zugänglich in der Küche gelagert werden kann.

Wie ein solcher zentraler Vorratsschrank ausgestattet sein muss und wo er in der Küche am besten platziert wird, mit diesen Fragen setzt sich der Beschlagsspezialist Kesseböhmer seit Jahren auseinander und hat dabei interessante Problemlösungen gefunden. Neu ist auch das werbe-neutrale Internet-Portal www.besserhaushalten.de, das über Tipps für eine richtige Vorratshaltung hinaus viel Interessantes und Wissenswertes zum Lebensraum Küche bietet.

weiterlesen …