Tag der Küche (30.09.2017) #tdk17

Tag "Kochen"

Es ist einer der erfolgreichsten Aktionstage in Deutschland: der „Tag der Küche“, bei dem in diesem Jahr am Samstag, 30. September über 2.000 Küchenfachgeschäfte mitmachen. Der bundesweite Aktionstag, unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), findet bereits zum 18. Mal statt. Bei den teilnehmenden Küchenfachhändlern, Küchenstudios und Möbelhändlern mit Küchenfachabteilung gibt es viel Neues zu entdecken. Für diejenigen, die gerade eine neue Küche planen, ist der Termin definitiv ein Muss. Geballte Informationen zu neuen Trends und den Themen wie Energieeffizienz, Smart Home, neue Entwicklungen in Sachen Kochen und Garen, individuelle Farbauswahl bei den Fronten und alle anderen Standards von Morgen werden präsentiert.

weiterlesen …
Die Küche ist auf dem Weg, die Schaltzentrale für das Smart Home zu werden. (Foto: AMK)

Die Küche ist auf dem Weg, die Schaltzentrale für das Smart Home zu werden. (Foto: AMK)

Vernetzung, Smart Home, innovative Elektronik sind derzeit „in aller Munde“. Bei genauerem Hinsehen sind diese digitalen Trends gerade auch in der Küche angekommen. „Der Innovationsgrad im Küchenbereich ist im Vergleich zur restlichen Wohnungsausstattung relativ hoch“, weiß auch Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

In der modernen Küche gelingt die sinnvolle Kombination aus individueller Ästhetik und neuester Digitalisierung am besten. Die Küche ist Trendsetter in Sachen „Smart Home“, was für viele Menschen ein zusätzlicher Kaufanreiz für eine neue Küche ist. Die Trends in diesem Herbst überzeugen.

weiterlesen …
Die erste Einbauküche der Welt: „Frankfurter Küche“ von der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky aus dem Jahr 1926. (Foto: AMK)

Die erste Einbauküche der Welt: „Frankfurter Küche“ von der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky aus dem Jahr 1926. (Foto: AMK)

Die Geschichte der Küche war wohl am engsten mit den Möglichkeiten des Kochens verbunden. Durch sich verändernde Kochtechniken hat sich auch immer die Küche als Raum verändert und angepasst. Die längste Zeit war es die offene Feuerstelle, die das ganze Drumherum prägte.

Erst durch die Erfindung des Backofens mit Kochfeld entwickelte sich die Küche weiter. 1926 stellte die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky in Frankfurt eine Küche vor, die eine bahnbrechende und bis heute maßgebende Erfindung darstellt: genormte Elemente, die lückenlos aneinandergereiht werden konnten.

Die Einbauküche, nach dem Vorbild eines hygienischen und ablaufoptimierten Labors, dominiert bis heute die moderne Küche. Allerdings hat sich bei den Ansprüchen der Käufer seit der Erfindung der Einbauküche viel getan.

weiterlesen …

 

Direkt neben dem Kochfeld eingefasst, ist der neue NEFF-Kochfeldabzug genau an der richtigen Stelle, um Dampf und Fett direkt aufzunehmen, sobald diese aus der Pfanne aufsteigen. Gaskochfelder benötigen einen zusätzlichen Gas-Deflektor. (Foto: Neff)

Direkt neben dem Kochfeld eingefasst, ist der neue NEFF-Kochfeldabzug genau an der richtigen Stelle, um Dampf und Fett direkt aufzunehmen, sobald diese aus der Pfanne aufsteigen. Gaskochfelder benötigen einen zusätzlichen Gas-Deflektor. (Foto: Neff)

Neff präsentiert einen unkonventionellen Dunstabzug, der speziell für Küchen mit begrenztem Platz, offene Küchen und Kochinseln entwickelt wurde. Die neue, seitliche Dunstabzugs-Variante bietet leidenschaftlichen Köchen ein individuelles Kocherlebnis und mehr Raum für kreative Ideen. Er ist besonders effektiv und zieht den Dampf direkt dort ab, wo er entsteht.

Der neue NEFF-Dunstabzug ist in die Arbeitsplatte integriert und somit fast unsichtbar. Das lästige Kopf-Anstoßen an einer über dem Kochfeld angebrachten Abzugshaube oder heißer Dampf im Gesicht gehören damit der Vergangenheit an. Der Abzug ist sehr leistungsfähig, dabei aber extrem leise – so wird der Koch nicht abgelenkt und kann sich vollends auf das Kochen konzentrieren.

weiterlesen …
Wie vielseitig und attraktiv Keramikoberflächen sind, zeigen diese beiden Beispiele: eine Wohnküche mit Keramikarbeitsflächen/-fronten. Was auf den ersten Blick wie heller Marmor wirkt, ist eine sehr widerstandsfähige und verschleißfeste Synthetisierung aus Tonerde, Feldspat, Quarzsand und Mineralien. (Foto: AMK)

Wie vielseitig und attraktiv Keramikoberflächen sind, zeigen diese beiden Beispiele: eine Wohnküche mit Keramikarbeitsflächen/-fronten. Was auf den ersten Blick wie heller Marmor wirkt, ist eine sehr widerstandsfähige und verschleißfeste Synthetisierung aus Tonerde, Feldspat, Quarzsand und Mineralien. (Foto: AMK)

Auffällig sind sie von ganz allein – schon durch ihre Materialien, Stärke und attraktiven Farbstellungen. Arbeitsplatten ziehen ganz zweifelsohne sofort die Aufmerksamkeit auf sich, sobald man eine der neuen emotionalisierenden Lifestyleküchen betritt.

Arbeitsplatten erfüllen wichtige Funktionen. Sie sollen ausreichend viel Arbeits- und Abstellfläche zur Verfügung stellen und ihre Besitzer mit pflegeleichten und auch speziell erforderlichen hygienischen Eigenschaften erfreuen. Zudem erwartet man von ihnen, dass sie im alltäglichen Gebrauch hart im Nehmen sind.

Eine weitere wichtige Aufgabe kommt ihnen aufgrund ihrer alles miteinander verbindenden Funktion zu, denn sie schaffen elegante Übergänge zwischen verschiedenen Bereichen und lassen Vorbereiten, Kochen, Kühlen, Spülen, Bevorraten und Essen zu einer formvollendeten architektonischen Lösung werden. „Bei der Materialwahl kann jeder noch so ausgefallene Kundenwunsch unter Berücksichtigung der Materialeignung bedient werden“, sagt Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Die finale Entscheidung hängt nicht zuletzt vom persönlichen Geschmack und dem veranschlagten Budget ab, insbesondere jedoch von ihren hervorragenden Material- und Gebrauchseigenschaften.“

weiterlesen …
Mehr Service geht nicht: Der moderne Backofen teilt mit Hilfe einer App z.B. den optimalen Garzeitpunkt für Braten, Kuchen und Co. mit. (Foto: AMK)

Mehr Service geht nicht: Der moderne Backofen teilt mit Hilfe einer App z.B. den optimalen Garzeitpunkt für Braten, Kuchen und Co. mit. (Foto: AMK)

Smartphone, Smartwatch, Smart TV. Technische Geräte werden immer bedienungsfreundlicher und der Alltag wird zunehmend von ihnen durchdrungen. Clevere Lösungen gibt es für alle Lebensbereiche, aber vor allem für die moderne Küche.

Moderne Technik wurde schon immer schnell Bestandteil einer Küche. So hielten Elektroherd und Kühlschrank in den 1950er Jahren Einzug, die Spülmaschine folgte in den 1970er Jahren, dann die Dunstabzugshaube und schließlich das Induktionskochfeld und der Dampfgarer. „Technik und Küche passen nicht nur gut zusammen, sie gehören zusammen“, summiert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

weiterlesen …
Die mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Küchenchefs Quique Dacosta (Dénia/Spanien) und Sybille Schönberger (Maintal/Deutschland) kennen das hohe Tempo in der modernen Gourmetküche nur zu gut. Den Bewegungsfluss rund um die Hansgrohe Metris Select Küchenarmatur haben sie nun mit Lichtkunst sichtbar gemacht. (Foto: Hansgrohe)

Die mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Küchenchefs Quique Dacosta (Dénia/Spanien) und Sybille Schönberger (Maintal/Deutschland) kennen das hohe Tempo in der modernen Gourmetküche nur zu gut. Den Bewegungsfluss rund um die Hansgrohe Metris Select Küchenarmatur haben sie nun mit Lichtkunst sichtbar gemacht. (Foto: Hansgrohe)

Wenn sich einer der weltweit führenden Hersteller hochwertiger Küchenarmaturen, prominente Spitzenköche und international für Furore sorgende Lichtkünstler zusammentun, verspricht es spannend zu werden.

Die Hansgrohe SE, Sterneköche Sybille Schönberger und Quique Dacosta und die Kölner Lichtkünstler Lichtfaktor haben es getan. Aus dem Zusammenspiel von (Koch-)Kunst, Design, Wasser und Technologie ist eine Serie von faszinierenden Fotografien entstanden. Die magischen Lichtkunstbilder machen typische Bewegungen in der modernen Küche sichtbar.

weiterlesen …

Hausgerätehersteller Bosch hat sich zum Ziel gesetzt, die Nutzer seiner Geräte auf dem einfachsten Weg zum perfekten Ergebnis zu führen. Mit innovativer Technik, cleveren Ideen und einer besonderen Bedienerfreundlichkeit werden Kochen und Backen, Waschen, Lagern und Spülen auch tatsächlich zum Kinderspiel.

Jetzt präsentiert Bosch in Zusammenarbeit mit falkemedia ein weiteres „Zuckerl“ auf dem Weg zum perfekten Ergebnis: „Simply Yummy“ – eine Gratis-App, die sich ausschließlich der perfekten Zubereitung von Kuchen und Gebäck widmet. Natürlich ganz einfach.

weiterlesen …
Mit Unterbauspülen aus Edelstahl, Fragranit+ und Fraceram präsentiert der Küchenspezialist Franke wahre Platzwunder für kleine Küchen. Soll die Spüle direkt vor dem Fenster platziert werden, ist die praktische Vorfenster-Armatur Atlas Window die ideale Ergänzung. (Foto: Franke)

Mit Unterbauspülen aus Edelstahl, Fragranit+ und Fraceram präsentiert der Küchenspezialist Franke wahre Platzwunder für kleine Küchen. Soll die Spüle direkt vor dem Fenster platziert werden, ist die praktische Vorfenster-Armatur Atlas Window die ideale Ergänzung. (Foto: Franke)

In kleinen Küchen muss jeder Zentimeter optimal genutzt werden. Mit Unterbauspülen aus Edelstahl, Fragranit+ und Fraceram präsentiert der Küchenspezialist Franke wahre Platzwunder für kleine Küchen. Soll die Spüle direkt vor dem Fenster platziert werden, ist die praktische Vorfenster-Armatur Atlas Window die ideale Ergänzung.

Kochen beginnt und endet an der Spüle. Besonders in kleinen Küchen muss dafür jeder Zentimeter um den Spülplatz optimal genutzt werden. Um die Fläche der Arbeitsplatte zu vergrößern, sind Unterbecken die richtige Wahl. Das umfangreiche Spülensortiment von Franke umfasst hochwertige Unterbaubecken aus Edelstahl sowie aus farbigem Fragranit+ und Fraceram. Die Modelle sehen elegant aus und punkten obendrein unter hygienischen Gesichtspunkten: Schmutzablagerungen haben hier keine Chance, da sich Flüssigkeiten oder Krümel nicht in Fugen festsetzen können.

weiterlesen …
Vier Mal: Prädikat „Ausgezeichnetes Produkt“ für Bauknecht. (Foto: Bauknecht)

Vier Mal: Prädikat „Ausgezeichnetes Produkt“ für Bauknecht. (Foto: Bauknecht)

Bestnoten von den Konsumenten für Bauknecht Geräte aus den Bereichen Kühlen/Gefrieren und Kochen (>>Fotogalerie) – das ist die Bilanz des diesjährigen Kücheninnovationspreises der Initiative LifeCare. Insbesondere in den Kriterien Funktionalität, Produktnutzen, Innovation, Design, Bedienkomfort und Ökologie punkteten die Bauknecht Einbau-Kühl-/Gefrier-Kombination, zwei Dunstabzugshauben sowie das Gaskochfeld iXelium. Für beste Kategorie-Ergebnisse der Elektrogroßgeräte wurde das Kühl-Gefriergerät zusätzlich mit dem „Golden Award – Best of the Best“ 2015 ausgezeichnet.

“Wir sind sehr stolz über die diesjährigen Auszeichnungen mit dem Kücheninnovationspreis 2015, da diese uns erneut verdeutlichen, wofür Bauknecht steht: Innovationen die den Kundenwünschen gerecht werden, Produkte mit Mehrwert, Design und Technologie in einem“, so Jan Reichenberger, Marketing Director Germanics der Bauknecht Hausgeräte GmbH.

weiterlesen …