Tag der Küche (28.09.2019) #tagderkueche #tdk19

Tag "Marke"

Michael Scheller nahm die Auszeichnung in Berlin stellvertretend für die gesamte Pfleiderer Gruppe entgegen. Foto: Lutz Sternstein – www.phocst.com

Michael Scheller nahm die Auszeichnung in Berlin stellvertretend für die gesamte Pfleiderer Gruppe entgegen. Foto: Lutz Sternstein – www.phocst.com

Der Holzwerkstoffspezialist Pfleiderer wurde für seine herausragende Markenstrategie mit einem „German Brand Award“ im Bereich „Industry Excellence in Branding“ mit einem „Winner“ in der Kategorie „Interior & Living“ ausgezeichnet. Michael Scheller, Global Director Product Marketing, nahm die Auszeichnung in Berlin stellvertretend für die gesamte Pfleiderer Gruppe entgegen.

Ziel des German Brand Institute, das den Preis auslobt, ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen sowie internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Eine direkte Teilnahme ist dabei nicht möglich. Nur Unternehmen, die durch das German Brand Institute, seine Expertengremien und Markenscouts nominiert wurden, können an dem Wettbewerb teilnehmen.

weiterlesen …

Was Kunden heute wollen, ist eine Küche, die perfekt zu ihrer Lebenssituation passt und so individuell wie möglich ist. Entscheidende Voraussetzung dafür ist die optimale Arbeitsplatte. Lechner-Produkte bieten dabei die größte Materialvielfalt. Und liefern dem Händler Verkaufsunterstützung: Mit einem Konfigurator, der als ideales Beratungstool fungiert. Und einer aufmerksamkeitsstarken, coolen Marketing-Offensive.

Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft „Die moderne Küche e.V.“ hat es gegenüber dem Handelsblatt gerade auf den Punkt gebracht: „Küchen sind die neuen Autos und gelten als die neuen Statussymbole“. Damit das funktioniert, ist Individualität angesagt, eine Küche, die 1:1 zur Lebenssituation des Kunden passt. Und das funktioniert über eine Arbeitsplatte von Lechner, die mit der größten Materialvielfalt auch ausgefallene Gestaltungs- und Design-Wünsche wahr werden lässt.

weiterlesen …
Wegen seiner Flexibilität ist Xtend+ eine interessante Alternative zu konventionellen Küchenplanungen. (Foto: Leicht)

Wegen seiner Flexibilität ist Xtend+ eine interessante Alternative zu konventionellen Küchenplanungen. (Foto: Leicht)

Leicht hat im Juni 2015 als einziger Küchenhersteller das Prädikat „Innovativste Marke des Jahres“ erhalten – das ist die höchste Auszeichnung innerhalb des Plus X Award. Ausschlaggebend für die Prädikatsauszeichnung war unter anderem die Programmneuheit “Xtend+“: eine Neuordnung der Küchenarchitektur mit offenen, beleuchteten Regalen, die sich mit filigranen Aluminiumlamellen individuell öffnen und schließen lassen.

Die Verleihung des diesjährigen Plus X Award an Leicht ist üppig ausgefallen: So wurde das Unternehmen programmübergreifend für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet und erhielt für das beleuchtete Regalsystem „Xtend+“ die Prämierung „Bestes Produkt 2015/2016“.

weiterlesen …
elektrostore: ein gewinnbringendes Shop-in-Shop-Konzept. (Foto: KüchenTreff)

elektrostore: ein gewinnbringendes Shop-in-Shop-Konzept. (Foto: KüchenTreff)

Kontinuierliche Verbandsarbeit bildet die Basis für eine erfolgreiche Gemeinschaft, doch ebenso ist die Teilnahme an wichtigen Branchenplattformen ein entscheidender Faktor, um die Marke KüchenTreff zu positionieren. Deshalb stellt der Verband Ende April auf der Fachmesse „küchentrends“ in München aus, um Mitglieder zu treffen und potenzielle Neukunden ausführlich über die Vorteile einer Partnerschaft zu informieren.

Ende des Monats April war es wieder soweit: Am 29. und 30. April 2014 trafen sich im „Moc“ in München alle Küchenexperten anlässlich einer neuen Ausgabe der „küchentrends“. Unter den rund 212 Ausstellern, die die Messeplattform nutzten, um Kontakte zu knüpfen und Wissen zu transferieren, präsentierte sich auch KüchenTreff mit einem eigenen Stand in Halle 1, Stand Nr. B10.

Hier informierte der Verband interessierte, selbstständige Geschäftsinhaber darüber, wie diese von einer starken Gemeinschaft profitieren und welche positiven Auswirkungen die starke Marke KüchenTreff mittlerweile auf jedes einzelne angeschlossene Mitglied hat.

weiterlesen …
KüchenTreff-Geschäftsführer Franz Bahlmann auf der Jahreshauptversammlung 2014 in Leipzig. (Foto: KüchenTreff)

KüchenTreff-Geschäftsführer Franz Bahlmann auf der Jahreshauptversammlung 2014 in Leipzig. (Foto: KüchenTreff)

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder von KüchenTreff, um Informationen zum Status Quo und der zukünftigen strategischen Ausrichtung des Verbandes zu erhalten. Vor allem aber auch, um miteinander in Kontakt zu kommen und sich unter den Handelspartnern auszutauschen.

Am 5. April trafen sich die KüchenTreff-Mitglieder zur jährlichen Jahreshauptversammlung in Leipzig. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde die Einladung des Verbandes an seine Mitgliedsunternehmen gerne und zahlreich angenommen.

„KüchenTreff ist ein starker Verband, der sich durch einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn unter den Mitgliedern auszeichnet. Durch Zusammenkünfte wie die jährliche Hauptversammlung wird dieses Zusammengehörigkeitsgefühl zusätzlich gestärkt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie schnell sich unsere Mitglieder – oftmals in Begleitung ihrer Familie – einfinden und sich in der Gemeinschaft zu Hause fühlen. Bereits am Vorabend der Hauptversammlung entsteht ein sehr reger Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern. Unser Slogan „Zu Hause bei KüchenTreff“ wird von allen Mitgliedern im Verband gelebt“, berichtet KüchenTreff-Geschäftsführer Franz Bahlmann. Der Zusammenhalt innerhalb der Gemeinschaft bildete auch das Leitthema der Versammlung: gemeinsam stark sein.

weiterlesen …