Tag der Küche (29.09.2018) #tdk18

Tag "Smartphone"

Einfach per App ein Rezept auswählen. Sie schickt dann alle Geräte- und Temperatureinstellungen direkt an den Backofen. Das gilt auch für den Kaffeevollautomaten, der dann ein personalisiertes Lieblingsgetränk zube-reitet. Noch einfacher geht’s mit einem digitalen Sprachassistenzsystem. (Foto: AMK)

Einfach per App ein Rezept auswählen. Sie schickt dann alle Geräte- und Temperatureinstellungen direkt an den Backofen. Das gilt auch für den Kaffeevollautomaten, der dann ein personalisiertes Lieblingsgetränk zube-reitet. Noch einfacher geht’s mit einem digitalen Sprachassistenzsystem. (Foto: AMK)

Hin und her fahren, hoch und runter laufen waren gestern. Heute werden die vernetzten Hausgeräte von dort aus „dirigiert“, wo man sich gerade befindet ‒ ob von einem gemütlichen Longchair, der Terrasse und dem Balkon aus, auf dem Weg zu oder von der Arbeit nach Hause oder von wo aus auch immer: per Smartphone und App-Steuerung. Und, wenn man daheim weilt, ganz lässig per Sprachsteuerung (Voice Control).

„Digitale Sprachassistenzsysteme sind einer der ganz großen Trends“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Denn immer mehr neue Haushaltsgeräte sind auch mit einem Cloud-basierten Sprachdienst (z. B. Alexa, Google Assistant, Bixby, etc.) kompatibel. Digitale Sprachassistenten machen es möglich, die Funktionen unserer WLAN-fähigen Hausgeräte auch mittels der eigenen Stimme steuern und ihren aktuellen Status abfragen zu können.

Dadurch entfallen die manuellen Einstellungen an den Geräten ‒ sei es per Drehregler, Touch-Display oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet) und die entsprechende App. Ist man in der Küche während der Essenszubereitung gerade mit beiden Händen vollauf beschäftigt, so kann der Sprachassistent beispielsweise das Einschalten und Schnellaufheizen des Backofens übernehmen, sodass unser Workflow nicht unterbrochen werden muss. Per Voice Control lassen sich neben der Statusabfrage (z. B. „Wann ist das Abendessen fertig?“) auch allgemeine Fragen rund ums Kochen und Garen stellen („Wie lange gart Paprika?“). Ein anderes Beispiel: Während man mit den Kindern spielt oder bei den Hausaufgaben hilft, bittet man das Sprachassistenzsystem darum, den Dampfgarer auszuschalten.

weiterlesen …
Mit der Weiterentwicklung des Kühlschranks reduzierte sich die Kaufhäufigkeit von Lebensmitteln. Hausfrauen und Kinder waren froh über die hinzugewonnene Zeit. (Foto: AMK)

Mit der Weiterentwicklung des Kühlschranks reduzierte sich die Kaufhäufigkeit von Lebensmitteln. Hausfrauen und Kinder waren froh über die hinzugewonnene Zeit. (Foto: AMK)

Der Kühlschrank revolutionierte erst vor verhältnismäßig kurzer Zeit den Alltag der Menschen. Es vergingen Jahrtausende menschlichen Daseins, ohne dieses heute in einer jeden Küche nicht mehr wegzudenkende Objekt.

„Die Geschichte des Kühlschranks,“ weiß Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), „ist so spannend wie ein Krimi, denn seine Erfindung führte in der Küche zu einer echten Revolution, die viele traditionelle Abläufe buchstäblich aufs Eis legte“.

Der Kühlschrank veränderte die Eigenschaften der Menschheit wie kein zweites Gebrauchsgut und er änderte alles bis dahin gekannte über das Aufbewahren von Nahrungsmitteln.

weiterlesen …
Hochwertiger Backofen (links) mit integriertem Bratenthermometer und Teleskopvollauszügen Seite an Seite mit einem 3in1-Kompaktmodell. Der kleine Allrounder ist Dampfgarer, Heißluft-Backofen und Mikrowelle in einem. In der Schublade lässt sich z. B. Geschirr vorwärmen. (Foto: AMK)

Hochwertiger Backofen (links) mit integriertem Bratenthermometer und Teleskopvollauszügen Seite an Seite mit einem 3in1-Kompaktmodell. Der kleine Allrounder ist Dampfgarer, Heißluft-Backofen und Mikrowelle in einem. In der Schublade lässt sich z. B. Geschirr vorwärmen. (Foto: AMK)

Kleinere, attraktive und leistungsstarke Kompakt-Einbaugeräte liegen voll im Trend. Je nach Küchen- und Einrichtungssituation steigt so die Flexibilität, um auch eine größere Zahl an Wunsch-Einbaugeräten im perfekt abgestimmten Design in der Küche unterzubringen.

„In der Vergangenheit scheiterte es gerade in kleinen Küchen daran alle Einbaugeräte unterzubringen und dennoch genug Stauraum zu erhalten“, weiß Volker Irle, Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Durch die kompakteren Einbaugeräte im 45er Format lassen diese sich jetzt ohne Leistungs- und Stauraumverlust sehr gut integrieren.“

weiterlesen …
Attraktive NoFrost-Kühlgefrierkombination mit Null-Grad-Frischefächern, einem großen 7“-Touch-Display und der Möglichkeit zur Steuerung der Kombi über mobile Endgeräte, beispielsweise auch zur Nutzung der interessanten Online-Dienste ihres Herstellers. (Foto: AMK)

Attraktive NoFrost-Kühlgefrierkombination mit Null-Grad-Frischefächern, einem großen 7“-Touch-Display und der Möglichkeit zur Steuerung der Kombi über mobile Endgeräte, beispielsweise auch zur Nutzung der interessanten Online-Dienste ihres Herstellers. (Foto: AMK)

„Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen immer mehr. Deshalb bietet sich ein effizienter Umgang mit der Zeit und den neuen smarten Technologien an“, so der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) Kirk Mangels. Kurzum, ein ortsunabhängiges, flexibles Zeit- und Haushaltsmanagement. Premium- und hochwertige Markengeräte sind heute mit viel Intelligenz ausgestattet, damit sie ihren Besitzern nicht nur die meisten Arbeitsabläufe vollautomatisch abnehmen, sondern auch immer stärker auf ihre Wünsche, Vorlieben und Anforderungen individuell eingehen können. Einige vermögen dies inzwischen auch schon sprachgesteuert.

Spannende Beispiele hierfür sind die vielseitigen smarten und vernetzten Einbaugeräte für die Küche mit komfortabler App-Steuerung. Kaum zu glauben, was inzwischen alles damit zu Hause und von unterwegs aus machbar ist: zum Beispiel den Geschirrspüler morgens einräumen und wenn sich dann überraschend Besuch ankündigt, unabhängig davon, wo man sich gerade aufhält, einfach von einem Smartphone/Tablet PC aus starten. Sobald man zuhause angekommen ist, kann das energie­effizient gespülte Geschirrgut sofort entnommen und die Gäste perfekt bewirtet werden.

weiterlesen …
Die Küchen werden gemütlicher und wachsen mit dem Wohnzimmer zusammen. Dabei spielen auch dunkle Töne in der Kombination mit Holzoptik eine große Rolle. (Foto: AMK)

Die Küchen werden gemütlicher und wachsen mit dem Wohnzimmer zusammen. Dabei spielen auch dunkle Töne in der Kombination mit Holzoptik eine große Rolle. (Foto: AMK)

Im Neubau wohnen über 25 Prozent der Deutschen in einer wandlosen Kombination aus „Kochen-Essen-Wohnen“. Offene Küchen werden immer beliebter, denn hier verschmelzen Küchen- und Esszone und sind ans offene Wohnzimmer angegliedert. Eine großzügige Wohnatmosphäre entsteht. Aktuelle Küchenangebote sind dabei genauso vielseitig, wie der individuelle Geschmack der Menschen.

Im diesjährigen Angebot sind modern und puristisch anmutende Küchen genauso zu finden wie solche im guten alten Landhausstil. Ein neuer Trend ist die Kombination von Küchenmöbeln mit Wohnmöbeln und umgekehrt. Die offene Küchengestaltung spielt der Nachfrageseite dabei in die Hände: Bänke, Sideboards oder Podeste passen überall hin und nicht bloß in einen bestimmten Raum. „Küchen werden dadurch noch einmal wohnlicher, was auch schön zu ihrem Anspruch passt, die Seele der Wohnung zu sein“, erläutert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) den Trend.

weiterlesen …
Die Skyline Edge Light Deckenlifthaube wurde dieses Jahr für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet. (Foto: berbel)

Die Skyline Edge Light Deckenlifthaube wurde dieses Jahr für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet. (Foto: berbel)

Markante Formgebung und moderner Materialmix aus Edelstahl und Glas machen die Deckenlifthaube Skyline Edge Light von berbel zu einer attraktiven und äußerst alltagstauglichen Begleiterin in jeder Küche – eine Dunstabzugshaube, die keine Wünsche offen lässt.  Dies fand auch die hochkarätige Jury des Plus X Award. Die Deckenlifthaube aus dem Hause berbel wurde in gleich 5 Kategorien prämiert.

Besonders lobenswert laut der Jurymitglieder: Die neu entwickelte und innovative Technologie, das außergewöhnliches Design, ein intelligentes und einfaches Bedienkonzepte mit umfassenden Funktionsumfang sowie die hohe Qualität durch die Verwendung von hochwertigen Materialien, gepaart mit bester Verarbeitung.

Das neue Modell der Skyline Familie überzeugt mit vielen technischen Raffinessen, wie zum Beispiel einer Höhenverstellbarkeit von bis zu 1,2 Metern. Ein besonderes Highlight ist ihre Wandelbarkeit vom Leuchtobjekt zur Dunstabzugshaube.

weiterlesen …
Mehr Service geht nicht: Der moderne Backofen teilt mit Hilfe einer App z.B. den optimalen Garzeitpunkt für Braten, Kuchen und Co. mit. (Foto: AMK)

Mehr Service geht nicht: Der moderne Backofen teilt mit Hilfe einer App z.B. den optimalen Garzeitpunkt für Braten, Kuchen und Co. mit. (Foto: AMK)

Smartphone, Smartwatch, Smart TV. Technische Geräte werden immer bedienungsfreundlicher und der Alltag wird zunehmend von ihnen durchdrungen. Clevere Lösungen gibt es für alle Lebensbereiche, aber vor allem für die moderne Küche.

Moderne Technik wurde schon immer schnell Bestandteil einer Küche. So hielten Elektroherd und Kühlschrank in den 1950er Jahren Einzug, die Spülmaschine folgte in den 1970er Jahren, dann die Dunstabzugshaube und schließlich das Induktionskochfeld und der Dampfgarer. „Technik und Küche passen nicht nur gut zusammen, sie gehören zusammen“, summiert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

weiterlesen …
Die Applikationen bieten neben Remote Control viele weitere interessante Tipps und Informationen, u.a. zu den vernetzten Einbaugeräten selbst, ihren Funktionen und Garantieleistungen. Auch bei Bedienungsfehlern oder eventuellen technischen Störungen schaffen digitale Services schnelle Abhilfe. (Foto: AMK)

Die Applikationen bieten neben Remote Control viele weitere interessante Tipps und Informationen, u.a. zu den vernetzten Einbaugeräten selbst, ihren Funktionen und Garantieleistungen. Auch bei Bedienungsfehlern oder eventuellen technischen Störungen schaffen digitale Services schnelle Abhilfe. (Foto: AMK)

Die neuen Anwendungsszenarien sind vielfältig und gehen über das Steuern und Kontrollieren der Küchentechnik – auch aus der Ferne – weit hinaus. Vernetzbare Hausgeräte bieten eine Reihe interessanter digitaler Services, die das Leben flexibler, bequemer und sicherer machen. Die neue Lifestyleküche wird damit zur smarten Kommunikationszentrale in Haus und Wohnung.

„Mit mobilen Endgeräten und Applikationen (Apps) lassen sich die per Funk vernetzten WLAN-fähigen Einbaugeräte nicht nur steuern und kontrollieren oder ihr aktueller Programmstatus abrufen und Push-Benachrichtigungen empfangen, wie z. B. „Ihr Cappuccino ist fertig“, „Bitte Klarspüler nachfüllen“ oder „Die Kühlschranktür steht offen“. Im Zuge der schnell fortschreitenden Digitalisierung entstehen – neben Erlebnis und Spaß – weitere neue Anwendungen, Funktionen und digitale Services, die zuvor kostbare Eigenzeit und Kapazität gebunden haben“, erläutert Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

weiterlesen …
Dreifach erfolgreich waren auch die neuen Bosch Full NoFrost Kühl-Gefrier- Kombinationen. (Foto: Bosch Hausgeräte)

Dreifach erfolgreich waren auch die neuen Bosch Full NoFrost Kühl-Gefrier-Kombinationen. (Foto: Bosch Hausgeräte)

Die Marke Bosch Hausgeräte steht für Perfektion, die den Haushalt einfacher macht. Dass funktionales Design daran großen Anteil hat, unterstreichen die aktuellen Ergebnisse bei den diesjährigen Red Dot Design Awards.

Insgesamt 20-mal wurden die großen und kleinen Hausgeräte von Bosch mit der renommierten internationalen Auszeichnung geehrt. Die Preisträger kommen aus allen Produktkategorien.

Sie reichen von XXL NoFrost-Kühl-Gefrier- Kombinationen mit besonders großem Raumangebot bis zur platzsparenden MultiTalent 3 Kompaktküchenmaschine, von vernetzten Geschirrspülern bis zur Ionen-Haarbürste. Die offizielle Preisverleihung findet am 4. Juli 2016 im Aalto- Theater in Essen statt.

weiterlesen …

2014 hat Bosch die App „Home Connect“ für Backöfen und Geschirrspüler der Serie 8 vorgestellt. Die über WLAN verbundenen Hausgeräte, die von mobilen Endgeräten aus gesteuert werden können, kommen dem zunehmenden Verbraucherwunsch nach Vernetzung im Haushalt nach.

Diesen Weg setzt Bosch nun fort: ab Herbst 2015 wird das Portfolio digital vernetzbarer Hausgeräte stark erweitert – etwa um Kühlschränke, Waschmaschinen und Kaffeevollautomaten.

Unter anderem mit der Fernsteuerung der Geräte über das Smartphone und der Auswahl internationaler Kaffeespezialitäten über die neue „Coffee World“ stellt das Unternehmen intelligente Anwendungen vor, die in typischen Alltagssituationen einen spürbaren Vorteil und praktischen Nutzen bieten.

weiterlesen …